Woher kommen Deine Gefühle?

erstellt am: 05.09.2019 | Kategorie(n): Allgemein, ARTIKEL

Du wurdest geboren ohne Selbstzweifel und Existenzängste. Du hast Dich weder dumm noch krank, noch hässlich oder schwach gefühlt. Du warst im Sein.

Mit der Zeit haben Deine Eltern und die Gesellschaft Dich gelehrt, dass Du Glück verdienen musst. Sie lehrten Dich, dass Deine Zufriedenheit, Dein seelisches Wohlbefinden von Äußerlichkeiten wie Geld, Erfolg und Aussehen abhängen.

Du hast begonnen Dir Sorgen zu machen, ob Dich andere Menschen mögen und hast gelernt, Dich schuldig zu fühlen, wenn Du in den Augen anderer etwas “Schlechtes” getan hast. Und die anderen haben bestimmt was “gut” und was “schlecht” ist.

Irgendwann begann das Vergleichen mit den anderen und wenn Du dabei “schlecht” abschneidest, fühlst Du Dich bis heute minderwertig oder sogar wertlos.

“Die ist schöner als ich, der reicher und die jünger als ich…Der hat einen besseren Job, die einen attraktiveren Partner als ich….”

Du hast gelernt, Deine Wut herunter zu schlucken, weil Du Angst vor Strafe hattest und/oder Angst hattest, nicht mehr gemocht zu werden. So musstest Du lernen, dass Du selbst wenig oder keinen Einfluss auf Deine Gefühle hast, dass Dein seelisches Wohlbefinden immer von anderen Menschen und deren Meinung und Verhalten abhängig ist.


In der Reflektion können wir die Frage stellen: Was, wenn sich Deine Eltern, Lehrer und andere in ihrer Meinung zu Dir geirrt haben. Selbst aus verschiedenen Gründen in ihrer Urteilsfähigkeit eingeschränkt waren? Würde es bedeuten, dass eine freie Meinung über Dich selbst entstehen könnte?

Du könntest Deine Stimmung, Gefühle und Gedanken über Dich unabhängig von der Meinung anderer erleben. Ohne Schuldgefühle, schlechtes Gewissen, Scham und Abhängigkeit. Es entwickelt sich aus Dir, aus Deinem Inneren heraus. Du könntest gut und stärkend von Dir denken!

Deine Gedanken wären gut und aufbauend, die Gefühle würden diesen neuen Gedanken folgen. Ein starkes, verlässliches Gefühl. Dein Handeln folgt den Gedanken und Gefühlen. Klare Entscheidungen und selbstsicheres Handeln. Ein Grundgefühl, eine neue Lebensphilosophie.

Die Zeit braucht die Erkenntnis jedes Einzelnen, Du und Dein Wandel sind wichtig. Bleib nicht zurück!

Lösungsorientiert-Energetisch-Spirituell

Kommentar verfassen

Liebe Bettina Baumann,

der Beitrag ist sehr interessant und passt so gut in meine momentanen Gedanken über mich und meine Gefühle.
Ich denke, in der heutigen Zeit der hohen Ansprüche in so vielen Bereichen, sind sehr viele Menschen überfordert, zu erkennen, was wirklich wichtig und real ist.
Welche Gefühle für sich selbst die echten sind und nicht der von außen geforderte hohe Anspruch.

Ich arbeite seit über dreieinhalb Jahre sehr erfolgreich mit Eft.
Anfangs mit meiner Heilpraktikerin vor Ort und seit langem mit Ihren Eft-Sequenzen.
Meine Frage an Sie wäre, wie kann ich mit Hilfe von Eft meine Gefühle klären und den Einfluß von außen blockieren.
Mein erster Gedanke dazu war Eft für Selbstliebe.
Welche Ihrer Eft-Sequenzen könnten noch dabei helfen?

Vielen Dank im Voraus und auch für die tollen Beiträge in Ihrem Blog, die mir so oft aus der Seele sprechen!
Herzliche Grüße von Marita!

Liebe Marita,

Sie sehen das richtig, der Anspruch unserer Zeit zu funktionieren, ist sehr hoch. Der Stress ist hoch und lenkt von den eigentlich wichtigen Themen ab.
Ja, was ist noch echt und gehört zu meinem wahren Wesen? Diese Frage stellen sich außer Ihnen viele Menschen. Es gibt in uns Vorlieben und Abneigungen,
die wir schon mitgebracht haben, z.B. Tierliebe oder die Liebe zur Natur. Solche Vorlieben sind in der Regel nicht anerzogen, sie sind in uns.
Es freut mich, dass Ihnen meine Videos auf dem Weg zur Klärung Ihrer Existenz helfen.
EFT für Selbstliebe ist immer gut. Weiter empfehle ich Ihnen zur Klärung eigener und fremden Einflüsse, folgende Videos:

EFT Raus aus der Problemtrance, EFT bei Glaubenssätzen (wir sind voll davon und alle sind anerzogen!) EFT bei emotionaler Abhängigkeit und Selbstabgrenzung (wir hängen in vielen Abhängigkeiten zu Personen) und gut ist EFT im Hier und Jetzt oder auch das neue Video EFT Entladung der Organe…
Um ein persönliches Ziel mal stecken oder formulieren zu können, wäre der Artikel Selbst-Bewusst-Sein ganz interessant.
Wünsche Ihnen einen leichten Weg zu sich selbst!

Lieben Dank und LG Bettina

Liebe Frau Baumann,

die Sequenzen habe ich tatsächlich zum Teil auch schon genutzt.
Sehr interessant finde ich EFT bei emotionaler Abhängigkeit, das werde ich auf jeden Fall versuchen!

Dazu fällt mir sofort mein Essverhalten ein, wenn ich mich belohnen möchte, greife ich immer zu ungesunden Lebensmitteln.
Das ist doch wahrscheinlich auch eine emotionale Abhängigkeit oder aber vielleicht auch durch Glaubenssätze gesteuert?
Wirklich sehr interessant!

Es ist doch immer wieder spannend, sein eigenes Verhalten zu analysieren und sich dadurch besser zu verstehen.

Herzlichen Dank für die tollen Anregungen und ganz liebe Grüße von Marita!

Liebe Marita
Die Sache mit dem Essen ist vielschichtig, wir haben einen Bereich im Gehirn, der Belohnung steuert. Wir möchten tatsächlich stets belohnt werden! Manche tun das über das Essen, andere gehen einkaufen oder konsumieren andere Dinge. Vielleicht wurden Sie schon als Kind mit Essen belohnt oder Essen war in Ihrer Familie der Ersatz für liebevolle Nähe. Es gibt noch vieles herauszufinden.
Es gibt nichts spannenderes als den Menschen und der interessanteste Mensch in Ihrem Leben könnten Sie selbst sein!
Gehen Sie in die Selbstanalyse mit Mitgefühl! Das Verstehen ist ein gedanklicher Prozess, Mitgefühl ein fühlender! LG Bettina

Ja, tatsächlich finde ich Verhaltensanalysen sehr sehr spannend!
Und gerade die Selbstanalyse erleichtert doch das Leben und bringt uns weiter zu uns selbst!
In diesem Sinne sage ich nochmal vielen lieben Dank für Ihre hilfreichen und klärenden Beiträge!
Herzliche Grüße und alles Gute von Marita!