EFT Angst und Adrenalinproduktion mit anschl. Entspannungssequenz

erstellt am: 14.12.2016 | Kategorie(n): VIDEOS

In Angst und Stress schüttet unser Körper ein hohes Maß an Adrenalin aus. Die Folgen sind innere Unruhe, die Überreiztheit im Gehirn. Weiter körperliche Symptome wie hoher Blutdruck und Ruhepuls, die flache und schnelle Atmung und muskuläre Verspannung und Verkrampfung. Gehen Sie immer öfter in die Ruhe! Diese Anwendung mit der kurzen Entspannung am Ende ist meine Vorgehensweise in der Praxis, die sich bewährt hat. Statt Übererregung in Kopf und Körper, entspannte Gedanken und einen entspannten Körper.

*Hinweis: Meine Version von EFT entspricht nicht dem neuen Official/Optimal EFT nach Gary Craig.*

Kommentar verfassen

Liebe Bettina,

ganz toll, vielen Dank !!

Gerne geschehen! LG Bettina

Die Angst zu bewältigen ist gar nicht so schwer … und tut nicht weh! Es ist nur dieser zunächst schwere und dann magische Moment der Überwindung! Weiterhin alles Liebe, Angelika! LG Bettina

Das hat richtig gutgetan und mir den Tag gerettet! Vielen Dank.

Super Thomas, das freut mich! Wünsche Dir alles Liebe! Bettina

Vielen Dank für die vielen tollen Videos zum Themenkomplex Angst. Hab mich seit gestern intensiv mit den einzelnen Beiträge beschäftigt, die Videos zu den Schritten aus der ANgst als großen Beitrag gesehen. Vieles Neues dabei, aber auch bereits Bekanntes, wieder Vergessenes, andere Perspektiven.
Ich fühl mich von der Art Ihrer Videos sehr angesprochen, Sie vermitteln mir einerseits das Gefühl, ernst genommen zu werden in meiner Angst und gleichzeitig die Sicherheit und Zuversicht etwas Wirkungsvolles dagegen tun zu können.
Vielen Dank. Ich bin eine Übende und sehr sehr dankbar für sinnvolle Beiträge und Unterstützung.

Verena

Das Thema Angst und die Menschen, die darunter leiden nehme ich sehr ernst und dass der Mensch etwas dagegen tun kann, ist tiefe Überzeugung. Nehmen Sie sich dafür aus meinen Seiten, das was Sie brauchen! Es hat mir sehr gefallen, dass Sie sich als Übende bezeichnen. Das trifft auch auf mich zu. Üben ist gut, es ist aktiv, neugierig und lernbereit.
Auf der Suche nach Heilung wünschen ich Ihnen, liebe Verena, alles Liebe und Gute. LG Bettina Baumann