Ein sicherer Ort

erstellt am: 14.03.2013 | Kategorie(n): ARTIKEL, Ein sicherer Ort

Der Begriff „sicherer Ort“ kommt aus der Traumatherapie. Die Erarbeitung eines sicheren Ortes ermöglicht Menschen mit schweren Erfahrungen sich an einen Ort in ihrer Vorstellung zurückzuziehen, an dem sie sich völlig sicher und geborgen fühlen. Auch ohne traumatische Erlebnisse hätte Ihnen ein solcher Ort sehr viel zu bieten: Schutz, Ruhe, Stille und Erkenntnis.

Wir leben in sehr unruhigen Zeiten, nicht nur wirtschaftlich. Viele Veränderungen sind im Gang und erzeugen zunächst Unsicherheit und oft auch Ängste. Allein in den letzten Wochen ereigneten sich viele unangenehme Dinge um mich herum. Persönliche und berufliche Krisen und Katastrophen, Krankheiten, Unfälle. Beziehungen und Verbindungen, die als beständig galten, lösten sich von heute auf morgen auf. Ja, sogar der Papst hat seinen Job gekündigt! Bei so vielen einschneidenden Vorkommnissen ist es wichtig einen klaren Kopf zu behalten, gesunde Distanz zu wahren und nicht in eine Problemtrance abzurutschen, aus der wir schwer wieder herausfinden.

Die Errichtung eines sicheren Ortes inmitten aufregender Zeiten kann Ihnen Stabilität vermitteln. Ruhe und Besonnenheit im Sturm. Statt von aufschäumenden Gefühlen dominiert zu werden, Klarheit zu finden. Ein Ort für Auszeit, Entspannung, Durchatmen und vielleicht der Ort, an dem Sie tiefe Erkenntnisse schöpfen.

Um diesen Ort in Ihrer Vorstellung, der Ihnen alleine gehört zu finden, stellen Sie sich folgende Fragen:

Welche Tageszeit ist die für mich richtige? Das frische, noch unverbrauchte Licht am Morgen, der höchste Sonnenstand am Mittag, das diffuse Licht der  Dämmerung oder das schützende Dunkel der Nacht, was fühlt sich für Sie am besten an?

Welche Jahreszeit? Fühlen Sie sich im Frühjahr wohler, oder im Sommer, Herbst oder Winter? Gehen Sie nach Ihrem Körpergefühl.

Welches Wetter herrscht in Ihrem Bild? Milde 20 Grad, heiße 35 Grad oder mögen Sie trockenen Frost? Alles ist möglich. Manche mögen den Geruch von Regen, andere sanften Wind, andere helles Sonnenlicht.

Wie sieht die Landschaft aus? Ein flaches Gebiet oder hügelig, vielleicht sogar hohe Berge? Sattes, grünes Gras oder gelber Wüstensand? Feuchte Moorlandschaft, weizengelbe Felder? In welchem Land liegt diese Landschaft? Was spricht Ihr Gefühl mehr an? Was schwingt mit Ihrer Seele?

Nehmen Sie Geräusche wahr? Das Singen von Vögeln, das Quaken von Fröschen oder fremde Geräusche von exotischen Tieren?

Gibt es an Ihrem sicheren Ort eine Behausung? Das kann ein Haus oder eine Blockhütte sein, aber auch ein Zelt, eine schützende Höhle oder gar ein Schloss. Oder Sie fühlen sich unter dem offenen Himmel uneingeschränkt und frei.

In welcher Zeit steht Ihr Bild? Sind Sie Mittelalterfan? Dann stellen Sie Ihr Bild in diese Zeit! Das Paris der 20er Jahre! Die Zeit um Christi Geburt oder noch früher, das alte Ägypten.

Sie sehen, Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nehmen Sie sich Zeit für diese Fragen und spüren Sie nach, was für Sie stimmig ist. Sie können einen sicheren Ort für sich finden, der Ihnen sehr lange dienlich ist. Vorallem der Aspekt, dass Sie sich in der Zeit frei bewegen können, wirkt entlastend und befreiend.

Ob Sie Ihren sicheren Ort mitten in einem Märchenwald platzieren oder Eremit in der Wüste Ghobi sind, bleibt Ihre Wahl, die allein für Ihr Gefühl stimmig sein muss. Oder Ihr Ort befindet sich in einem üppigen Garten, ähnlich dem Paradies oder Sie finden sich meditierend an einem Sandstrand, Ihre Kulisse ist das Meer und die untergehende Sonne, die ein furioses Farbenspiel an den Himmel und auf das Wasser wirft. Vielleicht sitzen Sie auch auf einer Bank im Garten Ihrer Oma, seien Sie kreativ, wagen Sie viel in Ihrer Vorstellung. Seien Sie Schöpfer und Architekt für diesen Ort. Wichtig ist nur, dass es für Sie stimmt.

Suchen Sie diesen Ort so oft als möglich auf, wenn Sie Lust haben, malen Sie Ihren Ort. Oder ankern Sie diesen Ort mit einer kurzen Affirmation. Z.B.:

Unter Blättern und Blumen finde ich ein friedliches Gefühl. Oder:

Sitzend im warmen Sand lausche ich meiner inneren Stimme.

Versuchen Sie für Ihren Ort eine passende Affirmation zu formulieren. Affirmationen zu den verschiedensten Themen finden Sie HIER!

  

 

 

 

Kommentar verfassen